Umweltpolitik

Ziel ist es, sowohl ökologisch als auch ökonomisch optimale Verwertungslösungen zu finden, um den Anteil an Sekundärrohstoffen bezogen auf den Input stetig zu erhöhen. Durch innovative Aufbereitungsverfahren werden Sekundärrohstoffe und Ersatzbrennstoffe in entsprechender Qualität und Quantität direkt für die heimische Industrie zur Verfügung gestellt. Rechtskonformität ist ein wesentliches Ziel.

 

Daher wird konsequent verfolgt, dass Normen, Gesetze, Auflagen sowie Anforderungen, zu denen sich das Unternehmen bekennt und die auf die Umweltaspekte bezogen sind, eingehalten werden. Ziel ist die ständige Verbesserung und Vermeidung von Umweltbelastungen. Die Umweltpolitik des Unternehmens beruht auf den nachstehenden Handlungsgrundsätzen; die Tätigkeit des Unternehmens wird regelmäßig daraufhin überprüft, ob sie diesen Grundsätzen und dem Grundsatz der stetigen Verbesserung des betrieblichen Umweltschutzes entspricht.

 

  • Wir fördern das Verantwortungsbewusstsein für die Umwelt bei unseren MitarbeiterInnen.

 

  • Die Umweltauswirkungen jeder neuen Tätigkeit, jedes neuen Produkts und jedes neuen Verfahrens beurteilen wir im Voraus.

 

  • Die Auswirkungen der gegenwärtigen Tätigkeit auf die lokale Umgebung und die Auswirkungen auf die Umwelt beurteilen und überwachen wir.

 

  • Wir ergreifen die notwendigen Maßnahmen, um Umweltbelastungen zu vermeiden bzw. zu beseitigen und berücksichtigen möglichst umweltfreundliche Technologien .

 

  • Wir ergreifen notwendige Maßnahmen, um unfallbedingte Emissionen von Stoffen oder Energie zu vermeiden.

Mayer Recycling GmbH
Murfeld 1
8770 Sankt Michael in der Obersteiermark
Telefon/Phone: + 43 3843 2271
Fax: +43 3843 2271 - 14
E-Mail: office@mayer-recycling.at