Herstellung von Ersatzbrennstoffen

Angelieferte Haus- und Gewerbeabfälle sowie Sperrmüll werden in der mechanischen Splittinganlage zu Ersatzbrennstoffen (EBS) für Verbrennungs- und Mitverbrennungsanlagen aufbereitet. Auf diese Weise kann der in den Abfällen steckende Energiegehalt genutzt, primäre Ressourcen wie Kohle und Gas eingespart und CO2-Emissionen verringert werden.

Um hochqualitative und qualitätsgesicherte Ersatzbrennstoffe herstellen zu können, durchläuft das Material mehrere Aufbereitungsschritte: Von der Zerkleinerung über die Siebung und Windsichtung des Abfalls bis hin zur Rückgewinnung von Eisen- und Nichteisenmetallen mittels Magnet- und Wirbelstromtechnik wird das Material von Störstoffen befreit und Wertstoffe rückgewonnen. Durch weitere Zerkleinerung des verbleibenden Abfalls entsteht am Ende der Aufbereitung ein qualitativer Brennstoff, der der Industrie auch in quantitativ relevanten Mengen zur Verfügung gestellt werden kann.

Kontaktieren Sie uns:

+43 3843 2271

office@mayer-recycling.at

Andreas_Saeumel.jpg

Ing. Andreas Säumel

Hirt Harald.jpg

DI Harald Hirt