Aufbereitung von Zöpfen aus dem Altpapierrecycling

In unserer Zopfanlage werden österreichweit anfallende Zöpfe aus der Papierindustrie verarbeitet. Diese bestehen aus einer Mischung von Rückständen der Altpapierverwertung (z.B. Faserstoffe, Kunststoffe) und Eisendrähten. Zur Rückgewinnung des Eisens werden jährlich ca. 15.000 bis 20.000 to dieses Materials in der Anlage zerkleinert und mittels Magneten vom Metall befreit. Rückgewonnenes Eisen weist eine definierte Qualität auf und kann direkt wieder der stofflichen Verwertung zugeführt werden. Verbleibender Rückstand wird in der mechanischen Aufbereitungsanlage zu qualitativem Ersatzbrennstoff aufbereitet.

Zopf.JPG

Input der Anlage

Output Zopfdraht.JPG

Rückgewonnenes Eisen

Reject_Output.JPG

Input für die EBS-Produktion

Kontaktieren Sie uns:

+43 3843 2271

office@mayer-recycling.at

Andreas_Saeumel.jpg

Ing. Andreas Säumel

Hirt Harald.jpg

DI Harald Hirt